Unsere Adresse

Hubert Jungo
Chännelmattstrasse 12
3186 Düdingen
Tel. 079 661 01 33
Fax 026 493 02 32
Email: hubertjungosensemailch

Dokumente

Empfehlungen

Datum: 12.05.2015, Dateiformat: pdf, Grösse: 94.2KB, downloads: 1468

Empfehlung für Kanalreinigung und Schachtentleerung

Merkblatt

Datum: 12.05.2015, Dateiformat: pdf, Grösse: 86.1KB, downloads: 1084

Rohrreinigung

13.jpg

Rohrreinigung – Anschluss – Grundleitung – WC Ablauf etc.

​Die hydraulische Leistungsfähigkeit von Abwasserleitungen kann durch Sedimentbildungen und Inkrustationen zu Abflusshindernissen führen. Auch starke und mittlere Wurzeleinwüchse kann zu wiederkehrenden Abflussstörungen führen. Eine hydrolische nicht voll funktionsfähige Abwasserleitung kann zu Gewässerverschmutzung führen.

Deshalb gehört die regelmässige Wartungsreinigung zu den grundlegenden Pflichten des Grundstückeigentümers und des Kanalnetzbetreibers. Eine Reinigung der Abwasserleitungen ist auch Voraussetzung für Kanal-TV-Inspektionen.

Entfernen von Sedimenten

​Die Reinigung von Sedimenten erfolgt unter Einsatz von Hochdruckdüsen in verschiedenen Arbeitsvorgängen.Im ersten Arbeitsgang wird das Sediment samt seiner schweren Einzelbestandteile durch Spülwassereintrag über eine Vibrationskanalreinigungsdüse unter hohem Druck mobilisiert und in Lösung gebracht. Das gelöste Spülgut wird bis zum Kontrollschacht befördert.Danach wird das Material abgesaugt und Fachgerecht entsorgt.

Dabei ist zu beachten, dass ein Spülvorgang aus physikalischen Gründen nur gegen Fliessrichtung des Rohres möglich ist.

Entfernen von Inkrustationen

​Bei rechtzeitiger Behandlung lassen sich Inkrustationen mit Hochdruck- Rotationsdüsen und Kettenschleuder der Firma Enz entfernen. Diese HD- Düsen gewährleisten eine intensive und gleichmässige Reinigung auch im Scheitelbereich.

Sämtliche HD- Düsen von der Kanalreinigungsdüse bis Rotations und Kettenschleuder sind von der Firma Enz. Abgestimmte Düsen reinigen deshslb gründlicher und rohrschonender.

Entfernen von Wurzeleinwuchs

Die Wurzelspitzen wachsen in die Leitungen, wo die Dichtigkeit nicht mehr gewährleistet ist. Als Folge von Wurzeleinwüchse in Abwasserleitungen können Wurzelpolster Brüche, Risse + Beschädigungen verursachen. Der Querschnitt wird kleiner und führt zu Abflusshindernisse.

Durch Abtrennen von Wurzeln mit HD- Düsen wird leider das erneute Wachstum angeregt.

Eine dauerhafte Problemlösung bietet nur die Beseitigung der Wurzeleinwüchse in Verbindung mit einer fachgerechten Sanierung der betreffenden Abwasserleitung.